Selten so flott gesegelt

Die letzten Pötte kamen am vergangenen Wochenende ganz schön in Fahrt. Am Samstag wehte es mit guten vier bis fünf Beaufort. Das kommt auf unserem beschaulichen Baldeneysee nicht allzu oft vor. Dementsprechend schickte die Regattaleitung die 13 Drachen und 21 Folkeboote, die zu unserem Regattaklassiker angetreten waren, gleich dreimal ins Rennen.

Ansonsten bestand das Wetter aus Regen und herbstlichen Temperaturen. Umso schöner, dass auf die Seglerinnen und Segler am Ende des Tages im Clubhaus ein gemütliches Kaminfeuer wartete. Am Sonntag ließ der Wind etwas nach. Nach zwei weitere Wettfahrten gab es nicht nur Sieger, sondern auch Landesmeister zu feiern.

Der Segler-Verband Nordrhein-Westfalen trug sowohl die Landesmeisterschaft für die Folkeboote wie für die Drachen im Rahmen unserer Regatta aus. Die Gewinner diesen Jahres waren die Gewinner des letzten Jahres: im Drachen Ben van Cauwenbergh und Mannschaft, bei den Folkebooten Rainer Hasselmann und Crew.

Das bestplatzierte Folkeboot der Najaden segelte Kristian Klein zusammen mit Jan Küper auf den sechsten Platz. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und Dank an alle Teilnehmer, den Wettfahrtleiter und die vielen fleißigen Helfer auf dem Wasser und an Land.

Schon heute laden wir euch zum nächsten Jahr ein. Dann findet der Ritterhumpen für die P-Boote zum 50. Mal statt und ihr könnt sicher sein, dass wir uns dazu etwas ganz Besonderes einfallen lassen – auf dem Wasser und an Land ;-)

> Die Ergebnisse der Letzten Pötte bei Manage2sail